GG
Magazin für das Leben in Lüneburg
Themen
Alle Themen und Artikel

Kunst- & Kulturmeile 2018

geschrieben von Natascha Fouqet im Oktober 2018

Zum zweiten Mal öffnen am Samstag, den 17. November zehn Kreative Auf der Altstadt von 11.00 bis 19.00 Uhr ihre Ateliers zum Schauen, Klönen, Kaufen und „Selbst-kreativ-werden“

In den letzten Jahren hat sich die Straße Auf der Altstadt zur Kunst- und Kulturmeile gemausert. Nicht immer auf den ersten Blick sichtbar befinden sich dort mittlerweile zahlreiche Kreative mit ihren Ateliers, die sowohl in den Bereichen Malerei und Illustration zu Hause sind als auch in der Gestaltung von Skulpturen oder Schmuck-­Unikaten.
Jan Balyon, Gabriele Klippstein, Ina Seifert, Anja Struck, Bettina Cramm, Ulrike Klerner und Ulrike Wiesemann laden am 17. November zum zweiten Mal Neugierige und Kunstinteressierte ein, mit ­ihnen ins Gespräch zu kommen, ihren Kunstwerken zu begegnen und etwas über den jeweiligen Schaffens­prozess zu erfahren. Anja Struck hat zudem den Künstler Eike Kuhse zu Gast, der vor ihrem Atelier seine „Ars Ex Machina“ aufbaut und „Kleinkunst aus der Maschine“ kreiert.

„Ins Gespräch kommen, zahlreichen Kunstwerken begegnen und etwas über den Schaffensprozess des Künstlers erfahren.“

Man darf gespannt sein!
Für das kulinarische Angebot sorgt zudem Martin Lühmann vom „Anno 1900“, feinen Rebensaft hat Astrid Brinkmann in ihrem Weingeschäft „Weinzeit“ anzubieten. Gestöbert werden kann außerdem bei „Achim Fahrenkrug Antiquitäten“ sowie bei Beatrice Schneider, die an diesem Tag ihr ­Modegeschäft bis 19.00 Uhr öffnet. Gute Gewinnchancen für einen der vielen von Künstlern und Geschäftsleuten gesponserten Preise haben übrigens alle Besucher, die sich an den insgesamt elf Stationen einen Stempel abholen. Man sieht sich auf Lüneburgs Künstlermeile!(nf)
Foto: Enno Friedrich

Anzeige






Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.