GG
Magazin für das Leben in Lüneburg
Themen
Alle Themen und Artikel

Online lernen mit PROZUBI

geschrieben von Irene Lange im Juli 2014

Studentisches Start-up-Unternehmen: Die PROZUBI GmbH bietet Online-­Lernplattformzur Prüfungsvorbereitung für Auszubildende

Völlig überrascht zeigte sich Clemens Schröder, als er anlässlich der Lünale im vergangenen November den Preis für die beste Gründungs­idee mit dem Projekt Prozubi.de in Empfang nehmen durfte, eine Online-Lernplattform zur Ausbildungs­begleitung und Prüfungsvorbereitung für Auszubildende. Im neu gegründeten Unternehmen stehen nun Clemens Schröder zwei Mitstreiter zur Seite: Arno Baltruschat und Felix Fischer; alle drei sind Mitbegründer der im Januar auf den Weg gebrachten Prozubi GmbH und schließen derzeit ihr Studium der Wirtschaftswissen­schaften ab.
Die Prüfungsvorbereitung durch Online-Lernvideos — davon ist Schröder überzeugt — passt sich dem aktuellen Lernverhalten der jungen Generation an, die den „angestaubten“ Lernmethoden und dem Wälzen von Fachliteratur längst abgeschworen hat.
Mit Prozubi.de ist eine Plattform an den Start gegangen, die den medialen Informationsgepflogenheiten junger Menschen entspricht. Sie bietet Azubis die Möglichkeit, parallel zur Ausbildung in Betrieb und Berufsschule unterschiedlichste Lernangebote zu nutzen, um sich mit Online-Videos, Quizfragen auf Basis der originalen Prüfungsaufgaben und einer Nachhilfe im Live-­Chat mit Experten des Faches auf ihre Prüfungen vorzubereiten. Neben einem dreimonatigen Intensivkurs gibt es darüber hinaus auch Angebote, die den Nutzer parallel zur Berufsschulausbildung über einen längeren Zeitraum begleitet. Durch die lebendigen und praxisnah gestalteten Videos wird das Lernen eher als spielerischer Prozess em­pfunden, in welchem die Inhalte einprägsam vermittelt werden können. Das Lerntempo kann selbst festgelegt und die Inhalte beliebig oft wiederholt werden. Wer nicht zu Hause am PC sitzt, hat die Möglichkeit, die Inhalte unterwegs mit dem Handy abzurufen. Trotz oder gerade wegen aller nötigen Selbstbestimmtheit gilt auch hier: „Nicht herumdaddeln, lieber lernen“, so empfiehlt es Clemens Schröder schmunzelnd. Durch ein Quiz mit Prüfungs­fragen und Lösungstipps wird das notwendige Wissen vertieft und Prüfungsangst abgebaut. Zudem hilft ein Life-Experten-Chat, falls beim Ansehen eines Videos Fragen auftauchen.

Die Prüfungsvorbereitung durch Online-Lernvideos und eine NachHilfeim Live-Chat passt sich dem Lernverhalten der jungen Generation an.

Die Vorteile dieser Lehr- und Lernform, sind die Prozubi-Mitarbeiter überzeugt, liegen auf der Hand. Nicht nur die Azubis selbst profitieren, sondern auch die Betriebe, deren Ausbilder entlastet werden. Doch um ein durchdachtes, umfassendes und hochwertiges Angebot bereitstellen zu können, fallen Kosten an, die über eine überschaubare Nutzergebühr refinanziert werden sollen. Wünschenswert wäre ein Modell, in welchem die Firmen und Ausbildungs­betriebe diese Kosten in eigenem Interesse für ihre Auszubildenden übernehmen. „Preislich orientieren wir uns an anderen marktüblichen Möglichkeiten der Prüfungsvorbereitung, zum Beispiel an den Kosten von Fachliteratur“, so Schröder. „Im Vergleich zu Seminarangeboten oder privater Nachhilfe können die Azubis bei uns jedoch deutlich günstiger und dabei deutlich interaktiver und selbstbestimmter lernen“.

Prozubi.de startet im Herbst dieses Jahres mit den ersten Angeboten für kauf­männische Azubis, danach wird der Pool laufend für weitere Berufe aufgefüllt.

Prozubi.de startet im Herbst dieses Jahres mit den ersten Angeboten für kaufmännische Azubis, danach wird der Pool laufend mit Inhalten für weitere Berufe aufgefüllt. Zurzeit entwickelt eine Gruppe von über 20 Mitarbeitern — darunter zahlreiche Studentinnen und Studenten — mit viel Engagement das Angebotsportfolio. Die Gründer des jungen Lüne­burger Start-up-Unternehmens hoffen auf regen Zuspruch, und den erfahren sie bereits von allen Seiten, nicht zuletzt durch die Preisverleihung anlässlich der Lünale.(ilg)

Fotos: Enno Friedrich

Anzeige






Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.